News

Arbeitstreffen der Gleichstellungsbeauftragten in Bakum

Zum regelmäßigen Arbeitstreffen kamen die Gleichstellungs-beauftragten des Landkreises Vechta diesmal nach Bakum. In den Räumlich-keiten des Familienbüros begrüßte die Gleichstellungsbeauftragte, Frau Gisela Taphorn, neben der Leiterin des Familienbüro´s der Gemeinde Bakum, Frau Andrea Siemer auch Frau Martina Stolle, Hebamme in Bakum, sowie Frau Melanie Fischer und Frau Stefanie Dwertmann vom Familienhebammendienst des SKF Vechta e.V..

Die Dipl. Sozialpädagogin, Frau Fischer, stellte das Projekt des Familien-hebammendienstes, das dem SKF´s Vechta e.V. angegliedert ist, vor. Demnach hat jede Frau, während der Schwangerschaft und in der ersten Zeit nach der Geburt Anspruch auf Hebammenhilfe. In Anlehnung an den Hebammendienst, der Geburtskliniken, den in Bakum Frau Martina Stolle übernimmt, begleitet, unterstützt und entlastet die Familienhebamme des SKF´s die Betroffenen zusätzlich. Die Inanspruchnahme des Familienhebammendienstes ist kostenlos.

Die Leiterin des Familienbüros, Dipl. Sozialpädagogin Andrea Siemer, berichtete über das Familienförderkonzept der Gemeinde Bakum und stellte die Projekte vor. Sie gab einen Einblick über die geschaffenen Betreuungsangebote, wie z.B. die verlässliche Betreuung, den päd. Mittagstisch, der Hausauf-gabenbetreuung und den freizeitpädagogischen Angeboten sowie über die finanziellen Förderungsrichtlinien der Gemeinde Bakum. Auch die Schaffung der Krippenplätze in der Gemeinde Bakum war ein Thema.

Ein gelungener Übergang zum Thema Ausbau der Krippenplätze war dann die Besichtigung der Kinderkrippe in Bakum. Die Leiterin des Kindergartens und der Kinderkrippe in Bakum, Frau Hildegard Hellbernd, führte die Anwesenden durch den Neubau der Kinderkrippe, die im März 2010 erstmalig, zunächst mit einer Gruppe, in Betrieb genommen wurde. Ab dem neuen Kindergartenjahr stehen dann im Kindergarten Bakum 30 Krippenplätze, aufgeteilt in je zwei Gruppen, zur Verfügung.

All diese Maßnahmen wurden anteilig aus finanziellen Mitteln des Landes gefördert. Die Kommunen hoffen, dass sie auch zukünftig eine finanzielle Unterstützung des Landes für ihre Betreuungsangebote erhalten.

« zurück

Veranstaltungen

  • So. 19.11.2017
  • Volkstrauertag
  •  
  • Mo. 20.11.2017
  • Landfrauen Bakum - Vortrag: "Stollen, Spekulatius u. Co" Edda Möhlenhof-Schumann
  •  
  • Mo. 20.11.2017
  • Heimatverein Bakum - "Wie gut kennst du deine Heimat?"
  • In der Mensa der St. Johannes-Schule
  •  
  • Sa. 25.11.2017
  • Sportlerball " Schwarz-Weiße Nacht"
  • Gasthof hönemann Vestrup
  •  
  • Di. 28.11.2017
  • Öffentliche Sitzung des Straßen- und Gebäudeausschusses
  • Rathaus, Ratssaal
  •  
» alle Veranstaltungen anzeigen